image

KFB bietet Expertenwissen im Bereich architektonische, Industrie-, Vibro- und Umweltakustik an alle Kunden, die in folgenden Branchen tätig sind: architektonische Konstruktion, Maschinenbau, Militärwesen, Elektroindustrie, Automobilindustrie und Luftfahrt. Aufgrund von innovativen technischen und technologischen Lösungen, der Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur sowie unseres Knowhows, das wir auf dem europäischen Markt angesammelt haben, unterstützt KFB ihre Kunden bei der Gestaltung von und der Suche nach optimalen Lösungen für ihre Produkte und Abläufe. Die Teammitglieder der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von KFB Polska Sp. z o.o. haben sowohl in Wissenschaft als auch in Industrie bemerkenswerte Leistungen erbracht, die an die Umsetzung innovativer Lösungen ausgerichtet sind. Mit einer Kombination von individuellen Verdiensten und Arbeitserfahrung war es bisher möglich, sich mit potentiell unlösbaren Problemen der Akustik auseinanderzusetzen und diese erfolgreich zu lösen. Das stellt zur Zeit die Hauptspezialisierung der angebotenen Dienstleistungen dar.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: http://www.kfb-polska.pl/

Aufgaben der Firma KFB im Projekt:
  • Ideengeber und Koordinator des Projekts ArAc,
  • Management aller Arbeiten am Projekt, Organisation internationaler Workshops unter Zusammenarbeit der Partnerinstitutionen,
  • akustische Konsultationen des Projekts während der Phase der Erstellung von Richtlinien, z.B. Unterstützung bei der Vorbereitung der Konzeption des Multibooks in Anlehnung an die eigene Erfahrung unter Berücksichtigung der realisierten akustischen Projekte,
  • Beaufsichtigung und Teilnahme an der Erstellung aller Elemente des Multibooks (Inhalte, graphische Materialien, Animationen, Filme...).

Karolina Jaruszewska

Mgr. Ing. Karolina Jaruszewska – Spezialistin für Vibroakustik, Absolventin des Magisterstudiums an der Fakultät Elektronik der TU Wrocław in der Studienrichtung Elektronik und Telekommunikation, Spezialrichtung Akustik. Seit Beginn ihres Studiums engagierte sie sich in die gesellschaftliche und wissenschaftliche Tätigkeit. Sie war Studentenvertreterin im Rat der Fakultät Elektronik. Sie war in der Studentensektion Audio Engineering Society tätig, deren Vorsitz sie seit 2008 ausübte. Teilnehmerin an den Konventionen der AES in Amsterdam, München und Berlin. 2010 absolvierte sie im Rahmen des Erasmus-Programms ein Praktikum an der Universität in Valencia. Dort führte sie als Mitglied eines internationalen Forschungsteams wissenschaftliche Arbeiten aus. Das Projekt an der spanischen Universität betraf die Untersuchung periodischer, schallschluckender Strukturen in Anlehnung an die Finite-Elemente-Methode.

Seit 2010 ist sie als Spezialistin für Vibroakustik in der Firma KFB tätig. Sie nahm an zahlreichen Forschungsprojekten und Industrieprojekten teil und arbeitete dabei u.a. mit solchen Firmen, wie ABB, 3M, Volvo, Hamilton, GM Manufacturing, Faurecia oder SCA, zusammen. Sie ist zertifizierte Projektmanagerin (Certified Project Management Associate IPMA Level D). Ideengeberin und Hauptkoordinatorin des Projekts ArAc Multibook of Architectural Acoustics.

Filip Barański

Dr. Ing. Filip Barański – Geschäftsführer: wissenschaftlich-didaktischer Mitarbeiter, Dozent an der Ruhr-Universität in Bochum, Mitautor einer Serie von Vorlesungen, für die er von den Studenten in den Jahren 2004–2009 zum Dozenten des Jahres gewählt wurde. Autor Dutzender Artikel und wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Preis und Auszeichnung für die Doktorarbeit unter der Leitung von Prof. Dr. Ing. J. Scholten und Prof. Dr. Ing. W. Poppy. Manager zahlreicher Projekte für die deutsche Industrie aus dem Bereich Maschinenbau, Akustik und Schwingungen, vibroakustische Forschungen und Simulationen sowie numerische Berechnungen. Seit 2007 Mitglied des Münchener Kreises der Baumaschinentechnik. Dieser Kreis vereint die technischen Direktoren der größten Baumaschinenhersteller der Welt. Zu ihm gehören unter anderen die Vertreter der Konzerne Wirtgen GmbH, Bauer AG, TEREX GmbH, Liebherr GmbH, Komatsu GmbH, AMMANN Group, Wacker Group.

Schlüsselkompetenzen:
  • - Erfahrungen in der Organisation, Leitung und Realisierung von Forschungs- und Ingenieurprojekten für die Industrie (Konstruktion, Berechnungen, Messungen, Herstellung von Prototypen),
  • - Erfahrungen im Transfer von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und ihrer Anpassung in der Industrie (Messverfahren und Messsysteme, Prototypen von Maschinen und Anlagen, Software),
  • - Erfahrungen im Bereich des Verkaufs und der Verhandlung von Kontrakten,
  • - Erfahrungen im Bereich der Akustik und der Schwingungen von Maschinen.